Geistiges Heilen

Aufmerksam geworden auf diese Methode bin ich durch das Buch "Ich gehe den Weg der Wunder" von Annette Müller. 

Hierin beschreibt sie eindrücklich ihren eigenen Weg zum Geistigen Heilen, nachdem ihr die Schulmedizin nach einem Autounfall mit ihren Beschwerden nicht weiterhelfen konnte. Imponiert hat mir, dass jemand "wie du und ich" (sie war ursprünglich Verlagskauffrau) den Beruf Heilerin einschlagen kann, ohne schon von Kindheit an hellsichtig sein zu müssen oder irgendeine Gabe von den Grosseltern vererbt bekommen zu haben.

 

Das Buch hat mich inspiriert, bei Annette Müller auch diese Ausbildung zu machen.

 

Es wird empfohlen, mindestens 4 Heilsitzungen vorzunehmen.

Beim ersten Termin wird erst einmal genau angesehen, was beim Körper nicht richtig positioniert ist (z.B. Wirbelsäule weist Skoliose auf, eine Schulter ist tiefer als die andere, die Beine sind unterschiedlich lang) und dann wird natürlich gleich eine Heilsitzung durchgeführt. Zeitbedarf ca. 1.5 Stunden.

Beim zweiten und dritten Termin wird auch die Wirbelsäule begradigt und z.B. die Beinlängen ausgeglichen, Beckenschiefstand beseitigt etc. Diese Behandlungen dauern ca. 1 Stunde.

Die vierte Behandlung dauert ca. 1.5 Stunden. Hierbei wird drei mal hintereinander der Atlas ausgerichtet. Nach jedem Durchgang gibt es jeweils eine Ruhezeit. Und dann wird natürlich noch einmal angesehen, was sich verändert hat im Körper.