Milbenallergie

5-8 % aller Menschen bei uns leiden unter Hausstaubmilbenallergie. Die Milbenallergie finde ich eine der schlimmsten Allergien, die man haben kann. Diese hat man das ganze Jahr über und das auch noch zuhause, vor allem im Bett, wo man sich eigentlich erholen sollte.

Und wenn ich höre, dass ein Kind wegen der Milben kein Kuscheltier haben kann, bricht mir das das Herz.

Die Schulmedizin bietet keine wirkliche Lösung, ausser Symptome lindernde Medikamente und eine langwierige Hyposensibilisierung, die sich über 3-5 Jahre (!) erstrecken kann und nicht unbedingt wirklich hilft.

 

Es klingt unglaublich, aber bei Milbenallergie kann ich schnell Abhilfe schaffen. Ich sorge dafür, dass Ihr Körper das Allergen (wie z.B. den Kot der Milben) nicht mehr als Bedrohung ansieht. Ein bis zwei Behandlungen sollten hier reichen.

 

In der Regel haben Milben-Allergiker aber auch noch andere Allergien wie einfach nur Hausstaub oder andere Umweltstoffe. Diese würde ich auch gleich testen und gegebenenfalls behandeln.